Titel

Informationen zum Datenschutz für unsere Mitglieder

Hinweise zum Datenschutz für den Besuch dieser Web-Seite finden Sie im Imressum.

Am 25.5.2018 Europäischen Union trat eine neue Verordnung für den Datenschutz in Kraft, die Datenschutz-Grundverordnung, kurz DS-GVO. Ziel ist es, die Erfassung von persönlichen Daten auf das Nötige zu beschränken. Außerdem soll den Betroffenen  Art, Umfang und Verwendung dieser Daten bekannt sein. Vor allem muss eine Zustimmung erfolgen

Auch wir als Verein unterliegen diesem Gesetz und laufen Gefahr, bei Verstoß sehr hohe Strafen zahlen zu müssen, was die Existenz unserer Bruderschaft gefährden würde.

Wir haben auch von Ihnen persönliche Daten erfasst. Bitte lesen Sie sich die folgende Seite aufmerksam durch.

 

Welche Daten werden gespeichert?

Die Mitgliederliste existiert als Datei. Dort sind von jedem Mitglied folgende Daten erfasst:

  • Name, Vorname
  • Adresse
  • Jahr des Eintritts
  • Beitragssatz
  • Verteilerbezirk

Diese Daten sind zur Führung des Vereins erforderlich. Ergänzend sind, wenn von Ihnen angegeben, folgende Daten erfasst:

  • Geburtstag
  • Hochzeitstag
  • E-Mail-Adresse (in Ausnahmefällen)
  • Eine Kennzeichnung für Könige und Ehrenbrudermeister

Diese ergänzenden Daten werden genutzt, um unsere sozialen Aufgaben wie Besuche zum Sebastianustag oder Geburtstag und zu Silber-, Gold oder Diamanthochzeit auszuführen.

Wo sind diese Daten gespeichert?

Die Kennwort-geschützte Datei wird vom Schriftführer auf dem aktuellen Kenntnisstand gehalten und regelmäßig dem Präsidenten, Vizepräsidenten und Kassierer zur Verfügung gestellt.

Eine Liste mit ausschließlich den Adressdaten aus seinem Verteilerbezirk erhält jedes Vorstandsmitglied, um Informationen und Einladungen zustellen zu können.

Die Brudermeister erhalten eine gedruckte Jubilar-Liste mit den Adressen und Geburts- und Hochzeitstagen des jeweiligen Jubiläumsjahrs.

Der Krankenhausbesuchsdienst erhält jährlich eine gedruckte Liste mit ausschließlich den Adressdaten.

 

Welche Rechte habe ich?

Sie können die Zustimmung zur Erfassung einzelner Informationen jederzeit –auch im Nachhinein- verweigern. Sie können jederzeit von uns eine Auskunft über die von Ihnen gespeicherten Daten erhalten.        

Eine rechtlich mögliche Verweigerung zur Erfassung aller Daten würde allerdings die Führung einer Mitgliedschaft verhindern und kann letztlich zum Ausschluss aus der Bruderschaft führen.

 

Wie lange werden diese Daten geführt?

Sobald Sie eine Änderung oder Löschung der Daten wünschen, werden diese Daten auch gelöscht. Beim Austritt oder Todesfall werden die Daten zum folgenden Sebastianustag gelöscht.


Weitergabe an Dritte?

Die Daten werden nicht an weitere Personen weitergegeben. Der Schriftverkehr wird in einer Druckerei, die sich der Verpflichtung zum Datenschutz bewusst ist, verarbeitet.